Freitag, 19. August 2011 | 2 Kommentare

Schokoladen-Orangen-Kuchen im Glas


Hoppla, das haben wir ja ganz vergessen … Aber das Bild wird ja zum Glück nicht schlecht und des Abbildes Produkt ist selbstverständlich nicht mehr existent, kann aber jederzeit von wem auch immer wieder ins Leben gerufen werden. Das cremige Kügelchen neben dem Kuchen ist übrigens Cookie-Cream-Eis.

Verzehr-Tipp: Diesen Kuchen an einem regnerischen Sonntagnachmittag backen, sich vor den Fernseher pflanzen und ihn zu Bridget Jones Diary noch warm vernaschen! Den Mund nicht zu voll nehmen, sonst droht Verschluckungsgefahr, vor Lachen selbstverständlich, weil Miss Bridget Jones einfach so lustig tölpelig ist!


Zutaten:
150 g Butter
150 g Zucker
Abgeriebene Schale einer Bio-Orange
zwei Eier
150 g Bitterschokolade
200 g Mehl
zwei Teelöffel Backpulver
50 ml Milch

Zubereitung:
1. Butter und Zucker schaumig rühren, die Orangenschale zugeben.
2. Eier drei Minuten schaumig schlagen, unter die Buttermasse rühren.
3. Schokolade im Wasserbad schmelzen und ebenfalls kurz einrühren.
4. Mehl und Backpulver zugeben und den Teig mit der Milch cremig arbeiten.
5. Sechs Weck-Gläser zur Hälfte mit dem Teig befüllen und bei 180° C ca. 25 Minuten backen.
6. Die Orange schälen, in Scheiben schneiden und auf Tellern fächerförmig verteilen.

… have you met Miss Jones, lalala … zur musikalischen Untermalung beim backen empfiehlt sich das hier.

Sehr viel lustigen Spaß wünscht euch die Liebelei!

Kommentare:

Sofies Haus hat gesagt…

und schon wieder so ein leckeres Rezeot! GLG Anja

das.Sternenkind hat gesagt…

toll!

Kommentar veröffentlichen