Sonntag, 20. November 2011 | 6 Kommentare

In der Weihnachtsliebelei gibt´s so manche Leckerei... heute: Zitronen-Mandel-Cookies mit weißer Schokolade


Besonders spektakulär sehen sie nicht aus – das gebe ich zu. Besonders weihnachtlich sehen sie eigentlich auch nicht aus... Wenn ich es mir Recht überlege, sehen sie sogar ziemlich sommerlich aus... naja, jetzt wollen wir mal nicht so sein! Die Cookies eröffneten trotz allem in diesem Jahr meine Weihnachtsbäckerei. Und wollt ihr wissen, warum? Weil sie super lecker und dazu noch relativ einfach in der Herstellung sind. Ach, nicht zu vergessen: man braucht nicht allzu viele komplizierte Zutaten und das Beste – es dauert nur ca. eine Stunde vom Anfang bis zum Verstauen in der Keksdose. Ich hab das gestern getestet und meinen Liebsten schwer beeindruckt. Cookies backen im Turbogang also... achso: die Küche war danach auch schon sauber! Wollte ich nur mal so erwähnen.

Natürlich könnt ihr die Cookies zum Beispiel mit geschmolzener weißer Schokolade oder Zitronen-Zucker-Guss verzieren, aber ich mag sie einfach so wie sie sind. Zart und trotzdem knusprig, leichtes Zitronenaroma... mmhhh. Ich empfehle: Nachbacken!

Ich hab die Cookies nicht gezählt, aber es waren fast drei Bleche voll – genug also, um ein paar an liebe Menschen zu verschenken.


Zutaten:
150 g weiße Schokolade
100 g gehackte Mandeln (gehackt, nicht gemahlen)
150 g weiche Butter
200 g Zucker
eine Prise Salz
ein Ei
250 g Mehl
Abrieb der Schale von zwei BIO-Zitronen

Zubereitung:
1. Die Schokolade grob hacken – so grob, wie du sie später in deinem Cookie haben möchtest. Nein, die Tafel ganz lassen ist zu groß! Wirklich!
2. Den Backofen auf 160° C (Umluft) vorheizen.
3. Die weiche Butter mit dem Zucker und der Prise Salz auf der höchsten Stufe des Handrührgerätes ca. fünf Minuten verrühren. Dann das Ei dazugeben und rühren bis die Masse gebunden ist.
4. Danach zuerst das Mehl, dann die Zitronenschale, dann die Schokolade und dann die Mandeln (nacheinander) unterrühren.
5. Den Teig mit zwei Teelöffeln ca. walnussgroß auf das mit Backpapier belegte Backblech setzen und auf der zweiten Stufe von unten ca. 8 bis 10 Minuten backen.

Wichtig: Alle Bleche nacheinander backen und nicht tot backen. Wenn die Cookies außen leicht braun sind und sich auf Fingerdruck eigentlich noch viel zu weich anfühlen, sind sie fertig!

Cookieverliebte Grüße,
Nadine

Quelle: Das Rezept ist eine Abwandlung von diesem hier.

Kommentare:

Kiwi hat gesagt…

waaaaaaaaaaaaah die will ich :-) Jetzt sofort!!! Solche Rezepte brauch ich dieses Jahr, schnell und unkompliziert! Dann komm vielleicht sogar ich zum backen :-)

Liebe Grüße Kiwi

Sarah-Maria hat gesagt…

Die Teile hören sich wirklich yummie/yummie an! :)

dreierlei liebelei hat gesagt…

Ja, da kann man auch schon mal drüber weg sehen, dass sie ziemlich sommerlich aussehen :)

Kiwi hat gesagt…

So lecker!!!!!!!!!!!!! Werd ich auf jeden fall nochmal backen!!!

Lg Kiwi

dreierlei liebelei hat gesagt…

Oh, das freut mich aber sehr :) meine sind schon lange leer, ich müsste auch noch mal nachbacken...

Glücksrezept hat gesagt…

Hallo Nadine, die sind soooo lecker :) Habe sie am Wochenende "nachgebacken" und dich auf meinem Blog verlinkt. Danke für das toll Rezept!
Liebe Grüße
Daniela

Kommentar veröffentlichen