Freitag, 24. August 2012 | 20 Kommentare

Pasta mit Knoblauch, Parmesan und Zitrone (...und Basilkum uuund mmmmmh Pinienkernen)

Dieses Rezept stand auf meiner Nachkoch-Liste seit ich es vor Ewigkeiten mal bei Pinterest entdeckt habe. Ein Rezept, in dem das Wort Pasta vorkommt, hat mich ja soundso schon auf seiner Seite. Und ich gestehe: ich bin ebenfalls ein Knoblauch-Junkie! Und die Pinienkerne... mmmmmmh! Ach, eigentlich sind alle Komponenten dieses Gerichts toll!


 Zutaten PRO PORTION:
Pasta
50 g Parmesan
zwei Esslöffel Olivenöl
eine Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
Pinienkerne
eine kleine Handvoll Basilikum-Blätter
wer mag: etwas mit Zitrone aromatisiertes Öl (zum Beispiel das hier: klick*)
frisch gemahlener Pfeffer und Salz

Zubereitung:
Die Pasta al dente kochen und in der Zwischenzeit die Pinienkerne fettfrei anrösten und die Knoblauchzehe fein hacken. Das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch darin rösten, bis er leicht anfängt zu bräunen – dann gleich alles in ein kaltes Gefäß umschütten, da sonst der Knoblauch seehr braun wird. Den Basilikum in feine Streifen schneiden und den Parmesan fein reiben. Wenn die Pasta fertig ist, werden alle Zutaten untergerührt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Weil ich übrigens unter schwerem Muskelkater (böses Bodystyling, böses bööööööses Bodystyling) leide, muss ich mich nun auf die Couch verziehen – deshalb gab es heute so wenige Worte ;)

Ich wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende!

Alles Liebe,
Nadine

*Werbung

Kommentare:

  1. Oh jaaaaaaa....das sieht ja superlecker aus!!! Mhmmmm...danke fürdas Rezept! GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadine,
    lecker, lecker und nochmal lecker!!!
    Werde ich gleich notieren! Pasta geht IMMER :-)))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt habe ich hunger... :)
    Ich glaube das werde ich morgen direkt mal testen!

    http://www.zuckerwattewunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Kombi genau richtig für diese Jahreszeit ;O)

    Grüße aus dem Norden
    JO

    AntwortenLöschen
  5. großartig! gut, daß ich gerade eine große portion pasta verdrückt habe, sonst würd ich jetzt versuchen, in den rechner zu greifen. sieht superlecker aus!
    einen schönen abend
    nike

    AntwortenLöschen
  6. hrmmmm, das klingt mega lecker...ich bekomm hunger!!!keine gute idee, um die zeit bei dir vorbeizuschauen *lach*

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  7. Hej Nadine,
    ich liebe Pasta, immer nur her damit. Und Pinienkerne, und Knoblauch, und Zitrone... :-))
    gglg Sabine

    AntwortenLöschen
  8. das sieht so lecker aus...vllt gibts das morgen zum mittag^^


    lg steffi

    AntwortenLöschen
  9. Oh, mmmmh... was für eine tolle Zutatenkombination - voll mein Geschmack, das wird nachgekocht!

    AntwortenLöschen
  10. Oh jaaaaaaa PASTA!!! HUNGER!!! Die sehen ja sooo gut aus Nadine!!
    Kommen auch auf meine Nachkochlisten ;)

    Schönes WE!! Saskia <3

    AntwortenLöschen
  11. Undundundund.. soviele Zutaten, lecker :) Hast du denn auch so tolles Knoblauch-Öl Zuhause? Damit mache ich immer meine Nudeln, erstmal damit sie nicht klumpen und dann natürlich wegen dem Geschmack. Aber auch zB für Thunfisch-Tomaten SOße nehme ich es gern.

    AntwortenLöschen
  12. meinem mann brauch ich ja mit sowas nicht kommen, aber ich würd jetzt liebend gern eine portion verputzen! es klingt so lecker!
    LG, frau nord

    AntwortenLöschen
  13. Mhhhh...hört sich perfekt an!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  14. Oh wow! Das werde ich auch mal ausprobieren! Ich bin ja auch so ein Pasta-Fan, und manchmal sind die einfachsten Rezepte die besten!
    Du kannst ja mal schauen, ich habe ein tolles Rezept für einen Nudelsalat!
    http://www.serendipity-blog.de/der-beste-nudelsalat-ever/

    Ich wünsch dir ein tolles Wochenende - Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  15. OMG!!! Das sieht ja Zoo lecker aus! Da läuft einem regelrecht das Wasser im Munde zusammen! Bin auch ein absoluter Pastafan und ich werde das Rezept bestimmt auch auf meine Nachkochliste packen!

    Lieben Gruss,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Die könntest Du mir gerade rüber schieben. Wenn ich Deine Bilder so sehe bekomme ich gleich Hunger. Das Rezept probiere ich am Wochenende aus :-)
    LG
    Babsi

    AntwortenLöschen
  17. Oh man das sieht Super lecker aus. Und ich liebe geröstete Pinienkerne.

    Liebe geüße,
    Jenny

    PS.: Wunderschönen Blog hast du. Lust auf gegenseitiges verfolgen? Ich würde mich sehr freuen und mach gleich mal den Anfang ;-)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nadine, erstmal Kompliment zum Blog. In meinem Stadtviertel gibt es ein Café mit Limettenspaghetti und Lachs auf der Karte. Das wollte ich schon immer mal nachkochen. Werde es mit deinem Rezept probieren. Die Bilder sehen so lecker aus!
    Grüße aus Dresden!

    AntwortenLöschen
  19. I ♥ Knoblauch, Zitronen und Pinienkerne, perfektes Rezept für mich :)

    AntwortenLöschen
  20. liebe nadine,
    noch nicht mal zweieinhalb jahre ist dein post alt und schon kommentiere ich...
    ich folge dir schon eine weile, aber erst durch pinterest bin ich auf dieses ältere rezept von dir gestoßen. heut hab ich es ausprobiert und ich muss sagen, wir sind hellauf begeistert! ich hab superdünne spaghetti genommen, herrlich fruchtig war der rest.
    danke dafür und für deinen schönen blog. ganz natürlich, ganz unaufgeregt, mit tollen ideen.
    viele grüße,
    sabine

    AntwortenLöschen