HOME           ÜBER MICH            REZEPTÜBERSICHT            LIEBELEISHOP            WERBUNG AUF DREIERLEI LIEBELEI            PRESSE UND KOOPERATIONEN            IMPRESSUM

Mittwoch, 12. September 2012 | 5 Kommentare

Australien 2009 – Brisbane / Noosa



Nachdem ich euch gestern von meinen ersten beiden Wochen in Sydney erzählt habe, möchte ich euch heute mit nach Brisbane und Noosa nehmen – achso, kleine Information am Rande: sehr dunkle, sehr kurze Haare und Pony: das ist mein 21-jähriges Ich.


5. April 2009: 
  • Abfahrt mit dem Greyhound-Bus: Sydney, spät abends; erste und letzte Negativ-Erfahrung: Bus war voller Kakerlaken – aber auch das haben wir überlebt :)
    Bringt gar nichts: dem Freund zuhause verzweifelte "Oh mein Gott, hier im Bus sind ganz viele Kakerlaken"-SMS schreiben – er kann soundso nichts machen :)

6. April 2009: 
  • Ankunft in Brisbane, früh morgens

Unterkunft Brisbane: 
  • Chill Backpackers, 4 share dorm KLICK, tolle Dachterrasse, allerdings gemischte Bäder

Wetter:
  • Bei Ankunft Regen Regen Regen, danach Sonne, Sonne, Sonne, je weiter nördlich man kommt, umso besser wird das Wetter

Gesehen:
  • Ganz Brisbane beim Frühstück auf der Dachterrasse des Hostels – toller Ausblick
  • City Beach: kuenstlich aufgeschütterter Sandstrand mit Wasserbecken – quasi ein australisches Schwimmbad mitten in der Großstadt. Erwähnenswert: sowohl der City Beach, als auch die Southbank Parklands koste(te)n (2009) keinen Eintritt.
  • Southbank Parklands: Parallel zum Brisbane River steht hier das Wheel of Brisbane, man findet den Rainforest Walk und ein Mal gab es auch einen schnuckeligen kleinen Hippie-Markt – kleine Oase mitten in der Großstadt
  • Sonnenbrand trotz Sonnencreme und bewölktem Himmel: die Sonne in Queensland ist ziemlich aggresiv
City Beach
Brisbane River – links: Wheel of Brisbane in den Southbank Parklands
Southbank Parklands
Southbank Parklands – das links ist ein Ficus Benjamini (ja genau der, den wir hier als kleine Zimmerpflanze halten)
Freilaufende Echse (die war mindestens einen Meter lang) auf dem Rainforest Walk – mitten in der Großstadt
Sonnenuntergang, fotografiert von der Dachterrasse des Hostels bei Ginger Beer und Kartenspiel





Nach einer Woche Brisbane (was meiner Meinung nach langt), führte uns unser Weg nach Noosa, wo wir zwei Nächte in einem Doppelzimmer (aboluter Luxus) verbrachten, um dann nach Fraser Island weiterzureisen.




13. April 2009: 
  • Abfahrt mit dem Greyhound-Bus: Brisbane, nachmittags, KEINE Kakerlaken ;)

13. April 2009: 
  • Ankunft in Noosa, abends

Unterkunft Noosa: 
  • Allerschönstes Hostel überhaupt mit einem unglaublich hilfsbereiten und netten Besitzer, Double Room (LUXUS!) – leider habe ich mir den Namen des Hostels nicht notiert, aber ich habe recherchiert und glaube, es ist das hier: KLICK

Wetter:
  • Bei Ankunft Regen Regen Regen, in der ersten Nacht hatten wir Angst, dass Queensland wieder überschwemmt werden würde, so sehr hat es geregnet. Wir sind wirklich bis auf die Unterhosen tropfnass im Hostel angekommen und es hat die halbe Nacht durchgeregnet. Am nächsten Morgen dann: wie wenn niemals auch nur ein Tropfen die Erde berührt hätte... Sonne, Sonne, Sonne!

Gesehen:
  • Main Beach: der Strand ist eigentlich unspektakulär, aber wir hatten nur einen Tag in Noosa und wollten den nicht mit langer Suche und Fahrtzeit verbringen – allerdings kann man, wenn man gut aufpasst, am Main Beach überall kleine, fast durchsichtige Krebse beobachten, die sich aus dem Sand aus- und wieder eingraben. Damit haben wir uns stundenlang beschäftigt.

Ich habe wirklich sehr wenig fotografiert in Noosa – ein paar angeschwemmte Dinge am Main Beach habe ich aber trotzdem für euch.

 
 
Wenig spektakulär, das gebe ich zu – aber Noosa war wirklich ein sehr schönes Städtchen, für das wir viiiiel zu wenig Zeit hatten.

Unsere nächsten Stationen waren Fraser Island und Byron Bay – diese beiden Orte gehören für mich zu den schönsten, die ich bisher in meinem Leben gesehen habe und ich freu mich schon wie eine Schneekönigin darauf, die Fotos für euch auszusuchen :)

Alles Liebe,
Nadine

Kommentare:

Frau Hibbel hat gesagt…

Ich liebe Noosa. Und Byron Bay ist natürlich mit eines der Highlights der Ostküste. Freu mich schon auf Deine Bilder. LG, Frau Hibbel

Nadine I Dreierlei Liebelei hat gesagt…

Wir fanden Noosa auch total toll, nur wie gesagt, wir waren viel zu kurz dort... in Byron Bay hätte ich für immer bleiben wollen, so toll fand ich es da. Wir hatten allerbestes Wetter und das Meer hat so unglaublich toll ausgesehen – hach, ich könnte grad direkt wieder hinfliegen :)

Saskia rund um die Uhr hat gesagt…

Guten Morgen :)))
ich finde es so schön das du dir die Mühe machst, alles raussuchst und uns an deiner Reise nochmal teil haben lässt!!!
DANKE dafür!!!
Es sind wunderschöne bilder, wunderschöne fleckchen der erde
saskia <3

Schöne Dinge von Sonnenblume hat gesagt…

Liebe Nadine, die Strandfotos sind der h ammer. Wundervoll.
Grüße Sonnenblume

Cathrin hat gesagt…

"Bei Ankunft Regen Regen Regen" So wars auch, als wir in Brisbane waren :D Obwohl ich 3 Monate an der Gold Coast war, hab ichs aber auch nur für 2 Tagesaufslüge nach Brisbane geschafft. Hat für mich aber auch gereicht. Nach Noosa bin ich leider nicht gekommen, hab gehört, es soll wirklich schön da sein, für uns musste Byron Bay reichen^^

Kommentar veröffentlichen